Ausbildung im SHK-Handwerk bietet sichere Zukunft

Thomas Enders, Obermeister der Innung für Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Klempnertechnik für den Kreis Olpe, besuchte gemeinsam mit seinem Stellvertreter Michael Poggel, Lehrlingswart André Heller und Matthias Rink, Geschäftsstellenleiter Olpe der Kreishandwerkerschaft Westfalen-Süd, die neuen Auszubildenden im Berufskolleg Technik in Siegen und hieß sie in der Innung willkommen. „Ihr habt euch für einen der zukunftssichersten und interessantesten Berufe entschieden, denn Wärme, Wasser und ein gutes Raumklima werden immer gebraucht werden.“

Zukunftssicherer Beruf im SHK-Handwerk

Die Vertreter der Innung und der Kreishandwerkerschaft gaben den jungen Auszubildenden einige Tipps rund um das Thema Ausbildung. Außerdem stellte sich André Heller als Lehrlingswart vor und begrüßte seine neuen Schützlinge in der Innung: „Ich bin euer Ansprechpartner, wenn es in der Schule oder im Betrieb mal nicht so gut läuft. Auch wenn ihr rund um die Ausbildung ein anderes Anliegen habt, helfe ich euch gerne.“ Heller gab seine eigene Begeisterung für den Beruf weiter: „Unser Beruf ist unglaublich interessant und vielseitig. Kein Tag ist wie der andere. Und durch neue technische und politische Entwicklungen, wird unser Berufsspektrum auch in Zukunft immer größer werden. Das macht Spaß. Und unser Beruf ist sehr zukunftssicher: Unsere Arbeit wird immer gebraucht und uns kann auch keine Maschine ersetzen.“ Gleichzeitig machten die erfahrenen Handwerker dem jungen Berufsnachwuchs aber auch klar, dass der Beruf zwar unglaublich interessant ist, aber gleichzeitig auch höchst anspruchsvoll und sehr viel Fachwissen erfordert.

Geschenke von der Innung und Angebote der Kreishandwerkerschaft


Matthias Rink wies auch auf die Angebote der Kreishandwerkerschaft Westfalen-Süd hin, die den Auszubildenden mit Rat und Tat zur Seite steht, wenn es einmal nicht so rund läuft. „Scheut euch nicht, uns anzusprechen, wenn es irgendwo Probleme gibt. Wir beraten und unterstützen euch – egal ob mit kostenlosen schulischen Hilfen oder bei Fragen zur Ausbildung.“ Außerdem waren die Herren nicht mit leeren Händen gekommen: Zum Ausbildungsstart bekamen die jungen Auszubildenden von ihrer Innung ein hochwertiges Fachbuch, welches sowohl in der Berufsschule als auch später im Beruf immer gebraucht wird, sowie ein weiteres Buch zum richtigen Benehmen im Kundenkontakt geschenkt. Außerdem überreichte Obermeister Thomas Enders den jungen Berufsstartern den SHK-Ausbildungsordner und wünschte den jungen Männern viel Erfolg.

Die neuen Auszubildenden – 19 junge Männer

Die Ausbildung als Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik im Kreis Olpe haben begonnen: Casper David (Schneider Haustechnik, Lennestadt), Bastian Döppeler (Stefan Gerhard GmbH, Olpe), Albin Shabani (Andreas Höveler, Finnentrop), Florent Shabani (Stefan Brachthäuser, Finnentrop), Elias Ring (Enders Heizung Sanitär GmbH & Co. KG, Olpe), Dario Conoscenti (Helmut Alfons Struck, Olpe), Kenny Frey und Leon Vogt (beide    Hümmeler Heizungsbau GmbH, Lennestadt), Tom Gloge (Werner Bischoff GmbH, Attendorn), Niklas Hennken (Stefan Hinkelmann, Attendorn), Adel Khalil, Rico Kruse und Felat Selim Olmus (alle drei Gerhard Minkau, Attendorn), Malte Lüdders (Erich Gehle GmbH, Kirchhundem), Lukas Poggel (Henke Bad-Heizung-GmbH, Olpe), Luca Jan Amzehnhoff (Heinemann Haustechnik, Kirchhundem), Semin Licina    (Mantel Haustechnik GmbH, Attendorn), Lorenzo Girardi    (TPQ Quast GmbH, Wenden) und Dominik Abeln (Deukels GmbH, Olpe).

 

 

Text und Foto: @TEXTWERK ATTENDORN, Rebecca Dalhoff, Attendorn

zurück

Die neuen Azubis im SHK-Handwerk

Diese Webseite verwendet Cookies, die ausschließlich der Funktionalität unsere Webseite dienen. Eine Weiterleitung der Daten an Dritte erfolgt nicht. Unter Cookies erhalten Sie weitere Informationen.